Standortanalysen

Sie erhalten von uns Analysen, Studien und Umfragen. Sie dienen der Entwicklung zum erfolgreichen Wirtschaftsstandort und zur erfolgreichen Wirtschaftsförderung. Strategien beginnen bei LennardtundBirner immer mit einer Analyse der Fakten.

Fakten und Umfragen

Ihre Ansprechpartner:innen

Hartmut Zenker
+49 231 72549 885
E-Mail
Anna Grütering
+49 231 72549 883
E-Mail

Über Ihren Wirtschaftsstandort gibt es mehr Daten als Sie denken. Viele Wirtschaftsstandorte nutzen diese jedoch noch viel zu wenig. Sie kennen deshalb ihre eigenen Stärken und Schwächen nicht und können nur vermuten, wo ihr Standort im Wettbewerb steht. Standorte geraten so unnötig ins Hintertreffen und verpassen Entwicklungstrends.

Unser Angebot:

Wir analysieren große Datenmengen, ziehen die richtigen Schlüsse daraus und präsentieren sie Ihren Entscheidungsträgern als Grundlage für die Strategieentwicklung. Bei LennardtundBirner beginnt Strategieentwicklung immer mit einer Datenanalyse. Sie nutzen diese als Argumentationsbasis für Ihr Budget. Auf Basis von Zahlen und Fakten können Sie als Wirtschaftsförderer:in in Ratssitzungen Ihre Themen fundierter vertreten. 

Fachkräfte in der Informations- und Kommunikationstechnologie - Voraussetzung für Smart Cities und Smart Regions

SmartCity und SmartRegion – die Begriffe sind in aller Munde, Förderprogramme gibt es viele. Doch welche Voraussetzungen haben Sie, smart zu sein oder sogar zum Vorreiter in der Digitalisierung zu werden? Ein wichtiger Standortfaktor sind IKT-Fachkräfte. Wie sieht es mit diesen an Ihrem Wirtschaftsstandort aus?
Wir ermitteln den Anteil der Beschäftigten Ihres Landkreises in der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Wir setzen ihn in den Vergleich zu anderen Standorten. Wir zeigen auf, ob Ihr IKT-Beschäftigten-Wachstum dynamisch ist oder Sie seit längerem auf der Stelle treten. Wir bewerten die Möglichkeiten für Ihre Unternehmen, Wissenslücken zu schließen, geben Empfehlungen zur Ergänzung Ihrer Wertschöpfungsketten und zeigen Ihnen Zusammenarbeitspotentiale mit Hochschulen auf.